Button für Menü
DE | EN

BUCHEN-Industriekletterer und Gerüstbauspezialisten von XERVON realisieren ein außergewöhnliches Gerüst

Bei Einrüstungen auf eng bebauten Industrieflächen steht am Boden oft nur wenig Platz zur Verfügung. Zudem geht es häufig um räumlich begrenzte Arbeitsbereiche, für deren Erreichen jedoch in der Regel großflächige Gerüste nötig sind. Punktgenaue Einrüstungen ohne Bodenkontakt wären hier eine ideale Alternative. Und sie sind machbar, wie BUCHEN und XERVON jetzt bei einem richtungweisenden Projekt in Beckum bewiesen haben.

BUCHEN und XERVON kombinieren das Beste aus zwei Welten: Gemeinsam wurde eine Lösung entwickelt, die Kompetenzen in der Seilzugangstechnik mit Leistungen im Sondergerüstbau koppelt.

Benötigt wurde ein Aufstieg am Rohmehlsilo des Holcim-Zementwerks Beckum-Kollenbach, wo in etwa 60 Metern Höhe Sanierungsarbeiten anstehen. Für ein bodenständiges Gerüst gab es nur wenig Raum. Eine Befahranlage von oben war aufgrund der Statik nicht möglich. Um diese Ausgangssituation zu meistern, kombinierten BUCHEN und XERVON das Beste aus zwei Welten: Gemeinsam wurde eine Lösung entwickelt, die Kompetenzen in der Seilzugangstechnik mit Leistungen im Sondergerüstbau koppelt.

  • Industriekletterer von BUCHEN statteten das Silo seilunterstützt mit Gerüstkonsolen aus, und zwar direkt dort, wo die Sanierungsarbeiten stattfinden. Zusammen mit Gerüstbauern von XERVON legten sie anschließend Gerüstbohlen auf und sicherten das umlaufende Gerüst ab. Für den Transport von Fachkräften und Material zum Einsatzbereich installierte das Team aus Industriekletterern und Gerüstbauern gemeinsam einen Zahnstangenaufzug. Als einziges Element mit Bodenkontakt steht der schmale Aufzug auf einem an das Silo angrenzenden vorhandenen Container, der zu diesem Zweck innen mit Gerüsten verstärkt wurde.

Im Ergebnis entstand auf diese Weise ein perfekt für die Arbeiten angepasstes Gerüst, das handfeste Vorteile bietet. So profitiert Holcim durch die ungewöhnliche Vorgehensweise nicht nur von Zeit- und Kostenvorzügen, sondern auch hinsichtlich der weiterhin frei nutzbaren Flächen rund um die Baustelle. Für BUCHEN und XERVON steht fest: Das Projekt in Beckum ist eine Blaupause für die Zukunft. Denn der erfolgreiche Mix von Seilzugangstechnik und Gerüstbau macht nicht nur im Zementwerk Sinn. Die fachbereichsübergreifende Gerüsterstellung ist daher nunmehr fest in das Serviceangebot eingebunden und erschließt bei ähnlichen Voraussetzungen auch anderen Industriekunden einen Mehrwert.

© 2022 REMONDIS SE & Co. KG | Impressum | Datenschutzhinweise