Button für Menü
DE | EN

BUCHEN und XERVON feiern in diesem Jahr gleich dreifach Jubiläum und beweisen mit ihren Unternehmensgeschichten, dass sich Tradition und Fortschritt bestens verbinden lassen.

  • 175 Jahre BUCHEN

    • 1844 bis 2019 – Partner der Industrie: Der Grundstein der BUCHEN UmweltService GmbH wurde 1844 gelegt. Ursprünglich als Pumpenmacherfabrik gestartet, spezialisierte sich das Unternehmen später im Bereich industrielle Dienstleistungen. Technologische Erfahrung und ein hohes Innovationspotenzial sicherten den Erfolg: Mit den Geschäftsfeldern Industrieservice, Entsorgung und Sanierung sowie vielfältigen Spezialservices zählt BUCHEN heute zu den führenden Industrieserviceanbietern Europas.

      Mehr Infos zur Historie von BUCHEN finden Sie hier


    40 Jahre BUCHEN-ICS

    • Die auf Reaktorservice, Katalysatorhandling, Tankreinigung und chemische Reinigung spezialisierte BUCHEN-ICS GmbH besteht seit 1979. Schon fünf Jahre nach der Gründung wurde im französischen Le Havre die erste ICS-Tochter gegründet. Sie war zugleich die erste Auslandsgesellschaft der damaligen BUCHEN Group. Als gefragter Partner der Großindustrie arbeitet BUCHEN-ICS mittlerweile für Kunden in ganz Europa und gilt als führender internationaler Anbieter für Reaktorservice.


    50 Jahre XERVON Regio Benelux

    • Die Geschichte von XERVON Regio Benelux begann Ende der 1960er Jahre mit Korrosionsbeschichtungen für die ersten Neubauprojekte der belgischen Chemieindustrie im Hafengebiet von Antwerpen. Um näher vor Ort zu sein, wurde eine Niederlassung gegründet, gefolgt von einem raschen Ausbau der Dienstleistungen. Mitte der 70er Jahre kam der Gerüstbau hinzu, 2005 die Sparte Isolierung. Mit mehreren Standorten in Belgien und den Niederlanden ist XERVON Regio Benelux jetzt einer der drei größten Anbieter in der Region.

      Interessante Infos über XERVON Benelux heute finden Sie hier

BUCHEN – Wegbereiter von Anfang an

1844, pünktlich zur industriellen Revolution im damaligen Preußen, gründet Johann Schumacher eine Pumpenfabrik – die ersten Anfänge der heutigen BUCHEN-Unternehmensgruppe. Drei Generationen lang setzt der Betrieb auf Produktion. Dann richtet Richard Buchen, verheiratet mit einer Enkelin Schumachers, die Firma neu aus. Aus dem Hersteller wird ein Serviceanbieter, der die aufstrebende Industrie mit Dienstleistungen unterstützt. Zu Beginn übernimmt das neu positionierte Dienstleistungsunternehmen vor allem Aufgaben der Industriereinigung – schon damals auch mit Wasserhochdruck-Systemen. Ende der 1960er Jahre kommt die Sonderabfallentsorgung hinzu, einschließlich eigener Behandlungsanlagen. Kurz darauf folgt als drittes Standbein die Sanierung.

Leistungsausbau und Spezialisierung

In allen drei Geschäftsfeldern wird das Leistungsangebot über Jahrzehnte stetig weiter ausgebaut. Wichtige Meilensteine sind dabei der Aufbau zahlreicher Spezialservices wie Katalysatorhandling, Nuklearservice und Schlammentwässerung, aber auch Plattenwärmetauscherservice, Safety Service oder Turnaround- und Großtankreinigungsaktivitäten.

Die konsequente Spezialisierung bewährt sich als wesentlicher Erfolgsfaktor.

Schritt für Schritt positioniert sich das Unternehmen in der Gruppe der führenden Industriedienstleister. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind dabei maßgebliche Grundpfeiler der Unternehmenspolitik. Bereits 1986 werden Grundsätze zur Arbeitssicherheit festgeschrieben und 1995 ist BUCHEN das erste Unternehmen in Deutschland mit einer Zertifizierung nach den Vorgaben der SCC-Checkliste.

Expansion in Deutschland

  • BUCHEN arbeitet vor allem dort, wo Unternehmen der Prozessindustrie wie Raffinerien, Chemiekonzerne oder Firmen der Schwerindustrie ihre Standorte haben. Um nah am Kunden zu sein, geht das Unternehmen früh in die Fläche. 1961 wird die erste Zweigniederlassung gegründet. Schnell kommen weitere Niederlassungen und Betriebsstätten hinzu – zunächst im Norden, Westen und Süden Deutschlands, nach der Wende ebenso in den neuen Bundesländern. Zum Ausbau des Standortnetzes und zur steten Erweiterung des Leistungsangebots tragen neben eigenem Wachstum vielfach gezielte Akquisitionen bei.

Erschließung internationaler Märkte

Parallel zur Erweiterung der Präsenz im Heimatmarkt beginnt BUCHEN mit dem Auf- und Ausbau internationaler Aktivitäten. 1984 wird in Frankreich die erste Auslandsgesellschaft gegründet. Es folgen Tochterunternehmen in vielen Ländern West-, Ost- und Südeuropas, bis BUCHEN mit einer Firmengründung in Bahrain 2009 den Sprung an den Persischen Golf und damit auf einen weiteren Kontinent wagt.

Innovationen für mehr Leistungsstärke

Charakteristisch für BUCHEN ist, dass das Unternehmen seit jeher auf Innovationen setzt. Die genutzten Industriereinigungsverfahren werden kontinuierlich weiterentwickelt und zu hochspezialisierten, automatisierten Services optimiert. Dabei sind es häufig technische Eigenentwicklungen, die grundlegende Verbesserungen ermöglichen. So arbeitet BUCHEN zum Beispiel in den 60er Jahren mit der ersten mobilen Ausbrennanlage für Raffinerieschlämme. In den Jahren darauf werden zahlreiche praxisgerechte Hoch- und Höchstdruckreinigungsgeräte realisiert. Darunter das BTS-Jet-Washer-System zur geschlossenen automatisierten Tankreinigung oder das Closed-Loop-Verfahren zur geschlossenen automatisierten Reinigung von Wärmetauschern. Das hohe Innovationspotenzial und die über Jahrzehnte erarbeitete technologische Erfahrung bleiben auch künftig wesentliche Stärken des Unternehmens. Für die Zukunft ist BUCHEN gut gerüstet.

© 2019 REMONDIS SE & Co. KG | Impressum | Datenschutzhinweise